Tiramisu Torte *

Für mich mit selber gemachten Biskuit Böden eine leckere Alternative…

Zutaten für den Biskuit Boden:

5 Eier

2 EL warmes Wasser

180 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

150 g Mehl

80 g Speisestärke

1 TL Backpulver

 

Zutaten für die Tiramisu Creme:

6 Eier

150 g Puderzucker

500 g Quark

500 g Mascarpone

8 cl Amaretto oder 5 Tropfen Bittermandelöl

Ca. 3 Starke Espresso

3 EL Kakao Pulver

Zubereitung Biskuit Boden:

Die Eier trennen. Eigelb mit Wasser, Zucker und Vanillezucker in der Maschine schaumig schlagen.

Eiweiß mit Salz zu Eischnee schlagen.

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen.

Nun den Eischnee und die gesiebten trockenen Zutaten unter die Eigelbmasse heben.

Alles in eine gefettete Springform 26 cm Durchmesser geben und bei vorgeheizten 180 Grad ca. 35 Minuten backen. Stäbchen Test.

Zubereitung der Tiramisu Creme:

Die Eier trennen.

Eigelb mit gesiebtem Puderzucker in der Maschine schaumig schlagen.

Quark, Mascarpone und Amaretto zur Eigelb – Zucker – Masse geben und mit der Maschine weiter rühren. Eischnee schlagen und unterheben. Die fertige Creme bis zur Weiterverarbeitung kühlen.

Den Espresso kochen und auskühlen lassen.

Zusammensetzen der Torte:

Den Boden 3x Teilen so das 4 gleichmäßige Böden entstehen.

Wenn diese vollständig ausgekühlt sind die Torte mit Hilfe eines Tortenrings oder der Springform zusammensetzen.

Den ersten Boden großzügig mit Creme bestreichen und mit Hilfe eines Küchensiebes mit Kakao Pulver bestäuben. Zweiten Boden draufsetzen und diesen mit Kaffee tränken ebenfalls Creme und Kakaopulver. Den dritten Boden nicht tränken nur Creme und Kakaopulver. Den letzten und oberen Boden wieder tränken und mit Creme bestreichen und ebenfalls mit einer schönen Schicht Kakaopulver bestäuben.

Die Torte mindestens 4 Stunden kühlen dann den Ring vorsichtig abnehmen und genießen…

Tipp: Ich tränke nicht alle Böden dadurch behält die Torte eine gewisse Stabilität. Trotzdem hat sie das Mundgefühl eines durchgezogenen Tiramisus.

 

Published by

Nina

Ich koche, backe und fotografiere leidenschaftlich gerne. Meine Kreativität und Freude hat eine Plattform gesucht deshalb ist dieser Blog entstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s